Pfeilring

Wenn es um gepflegte Hände und Füße geht, steckt häufig ein Pfeilring-Produkt dahinter. Denn seit mehr hundert Jahren sind Pfeilring-Produkte für ihre hohe Qualität und Individualität weltbekannt. 

Die Anforderungen, ob im professionellen Einsatz oder im Privatgebrauch, sind hoch. Von den Produkten erwartet man dauerhafte Präzision und Langlebigkeit, und daneben eine einwandfreie Handhabung.

Dabei bestimmen die Güte des Ausgangsmaterials, sowie das Herstellungsverfahren, die Eigenschaften des fertigen Produktes. Hervorragende Qualität, perfekte Funktionalität und zuverlässige Langlebigkeit prägen seit der Firmengründung 1896 die Produkte des Solinger Herstellers Pfeilring.

Was die Herstellung einer guten Schere ausmacht,
ist hier zusammengefasst.

Die Güte des Ausgangsmaterials steht für die Qualität der fertigen Schere. Deshalb verarbeitet Pfeilring für die Nagelscheren nur hochwertigen Qualitätsstahl. 

Zunächst einmal werden die beiden Scherenhälften aus dem speziellen Stahlmaterial maschinell ausgestanzt. Diese sogenannten Stanzlinge werden nun in Prägeform auf Kniehebelpressen mit über 200 Tonnen Druckkraft kaltverformt und in ihre typische Form gebracht. Dabei entsteht ein Scherenrohling, der in weiteren Arbeitsgängen eine Gewindebohrung und den bekannten Drall erhält.

Nun werden die Rohlinge gehärtet, denn noch wäre das Material zu weich, um eine gute Schere zu ergeben. Dabei erhitzt man die Rohlinge im Salzbad auf über 800 Grad Celsius, um sie anschließend abzuschrecken. Somit entsteht innerhalb des Stahls ein komplexes Gefüge, was der späteren Schere Härte, die besondere Schärfe, und lange Schnittfähigkeit verleiht.

Anschließend werden Ober- und Unterbeck, sowie alle Kanten an Wate, Halm und Auge, im ersten Schritt maschinell geschliffen und optisch in Form gebracht. In einem weiteren Arbeitsgang wird nun die Schärfe auf die Wate gebracht. Erst dann werden die beiden Scherenbecke zusammen geschraubt. 

Dabei ist viel Geschick und Erfahrung der Mitarbeiter gefragt, denn der weiche Gang und die Schnittfähigkeit müssen exakt ausgerichtet werden. Nachdem die Schere nun nochmals an allen Oberflächen poliert wurde, kann das Logo geätzt werden. Erst danach wird die Nagelschere von den Mitarbeitern final geschliffen und so lange überprüft, bis sie wirklich den strengen Qualitätsmerkmalen gerecht wird. In der Endkontrolle werden zuletzt die Oberflächen geputzt und letztmalig kontrolliert. 

Alles Wissenswerte über Scheren von Pfeilring finden Sie hier:
Der Oberbeck ist der obere und aufliegende Teil der Schere. Er ist leicht zu erkennen, weil hier der Schraubenkopf und das geätzte Pfeilring- Logo zu sehen sind. Der Unterbeck ist das untere Gegenstück.

Die besonders gute Schneidleistung der Pfeilring-Scheren entsteht, weil Ober- und Unterbeck so geformt sind, dass sie beim Schließen der Schere an der Wate in Berührung bleiben, allerdings immer nur an einem einzelnen Punkt.

Damit selbst ein harter Nagel Ober- und Unterbeck nicht auseinander drückt, sind die beiden Seiten leicht ineinander gewunden und verdreht. Der spezielle Solinger-Hohlschliff, der immer nur in Handarbeit an die Wate gegeben werden kann, zeichnet die Schneidleistung der Pfeilring-Schere aus.

Eine exakte Montage von Oberbeck und Unterbeck gewährleisten den leichten, fließenden Gang der Schere, und zwar vom Ansetzen bei weit offener Wate, bis zum völligen Schließen.

Über das Auge bzw. den Halm übt man nun den Druck auf die Nagelschere aus. Dabei muss alles so ergonomisch geformt sein, dass die Schere auch bei längerem Gebrauch sicher und bequem in der Hand bzw. um den Finger herum liegt, was vor allem im beruflichen Einsatz wichtig ist. Für feinere Schneidanforderungen sind spitz zulaufende Nagelscheren mit schlankem Becken die richtige Wahl.

Wichtig ist, dass die Schere bis zum letzten Millimeter der Spitze hin sauber schneidet, was in der Endkontrolle bei Pfeilring bei jeder Schere von Hand zusätzlich geprüft wird.

Maniküre-Etuis von Pfeilring
Seit Urzeiten lebt der Mensch mit Leder. Leder atmet, ist anschmiegsam, lässt sich prägen und färben, und wird selbst hochwertigsten Qualitätsansprüchen gerecht.  

Die verschiedensten Ledersorten werden von Fein-Täschnern zu unterschiedlichsten Maniküre-Etuis genäht. Die Palette umfasst diverse Größen und Formen, bis hin zu Etuis für den professionellen Einsatz in dermatologischen und podologischen Praxen und Kosmetikstudios. 

Insgesamt umfasst die Lieferpalette derzeit knapp 30 Grundmodelle, die wiederum innerhalb der Farb- und Ausstattungsmerkmale variieren und saisonal modisch angepasst werden. Fast alle Pfeilring Maniküre Etuis sind mit vernickelten, vergoldeten oder Instrumenten aus Edelstahl erhältlich.

Ein exklusives Manikür-Etui ist nach wie vor ein treuer und lebenslanger Begleiter. Ob im heimischen Badezimmer, auf Reisen, oder permanent in der Handtasche untergebracht, die stilvolle aber auch sichere Nagelpflege ist mit diesem traditionellen Accessoire immer gewährleistet.

Pfeilring MESSER
Handwerkliche Fertigung und das Wissen um Schneidwarenherstellung sind der Geist des Hauses Pfeilring.

Ganz so, wie jeder Weinkenner verschieden geformte Gläser bevorzugt, so bietet Pfeilring auch unterschiedlichste Messertypen für jeden Bedarf an. Derzeit umfasst die Produktpalette fünf Serien, und bietet sowohl geschmiedete, als auch gestanzte Modelle.

Denn ein hervorragendes Messer ist die Grundvoraussetzung zur Zubereitung appetitlicher Speisen. Es liegt sicher und ergonomisch korrekt geformt in der Hand, lässt auch langes Arbeiten ermüdungsfrei zu, und mit wenig Kraftaufwand und hoher Schärfe zerschneidet es alle gewünschten Lebensmittel akkurat.

Duftendes Brot, edler Schinken, delikates Filets, oder aromatische Früchte -  das ist die Genusswelt von Pfeilring Messer. Alle Pfeilring-Messer zeichnen sich durch ein hohes Maß an Qualität, moderne  Funktionalität und Langlebigkeit aus. Die geschmiedeten Messer sind aus einem Stück rostfreiem Molybdän-Edelstahl heiß geschmiedet, gehärtet, fachgerecht geschliffen und von Hand geschärft.

Die beiden gestanzten Serien, ebenfalls aus deinem Stück Solinger Stahl gestanzt, sind besonders schärfebeständig und rostfrei. Abgerundet wird das Sortiment durch Messer mit Griffen aus Buchenholz oder Olivenholz.

Die Verarbeitung erfolgt mit lebensmittelgeeigneten und biologischen Stoffen.70% aller in der Küche anfallenden Arbeiten haben mit dem Schneiden zu tun, darum ist ein zuverlässiges Schneidwerkzeug einfach unerlässlich.



Weitere Produkte der Marke finden Sie hier in der Übersicht.